Über mich

 

Zum Schreiben kam ich zu meiner Teenager-Zeit, als die ersten Animes in Deutschland ausgestrahlt wurden. Ich fing an, sogenannte Fanfiction zu schreiben, also Geschichten, die sich den Charakteren aus den Animes bedienen und ich entwickelte um diese Figuren meine eigenen Geschichten.

Danach kamen Gedichte dazu, die gerade in dem Alter viel mit Herzschmerz zu tun hatten. Den nächsten Schritt ging ich mit einer Freundin, als wir uns dachten: Komm, wir schreiben mal eine Mafia-Geschichte. Das war die Geburtsstunde vom "Netz der Mafia", wobei unser damaliger Arbeitstitel "Tödliches Duo" war. In einer längeren Auszeit aufgrund von Meinungsverschiedenheiten lag das Mafia-Projekt brach und ich begann mit Kurzgeschichten; "Pirate's Trash" entstand. Irgendwann erinnerte ich mich wieder an das Mafia-Projekt und setzte es alleine fort, wo natürlich auch diverse Überarbeitungen dazu gehören.

Zwischendurch folgten weitere Kurzgeschichten und auch das Gedichteschreiben gab ich nicht auf. Zu Hochzeiten des "Vampir-Zeitalters" dachte ich mir: Schreib doch auch mal etwas in der Richtung, so dass "Das Geheimnis der Verschwundenen" ins Leben gerufen wurde.

Mein bevorzugtes Genre sind Thriller, wobei ich bei umfangreicheren Projekten in der Gegenwart bleibe. Meine Kurzgeschichten spielen oft auch in der Vergangenheit, wobei ich mich gerne im Mittelalter aufhalte. Neuerdings kommen Erotische bzw. erotisch angehauchte Kurzgeschichten dazu, was eine sehr interessante Erfahrung ist.

 

Im "normalen" Leben habe ich eine Berufsausbildung im Naturwissenschaftlichen Bereich und ich verbringe viel Zeit in der Natur mit meinem Pferd, lese natürlich viel und bin auch hin und wieder auf Mittelaltermärkten anzutreffen.